Jung und Kreativ


Probier Dich aus und entdecke was in Dir steckt“ – unter diesem Motto können Kinder und Jugendliche aus Kevelaer an bis zu drei Workshops kostenlos teilnehmen. Die Workshopreihe wird wirKsam e.V. in Koopertion mit dem Jugendamt der Wallfahrtsstadt Kevelaer und mit Mitteln aus dem Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“ angeboten.

Die Anmeldung für die „Jung & Kreativ“-Workshops im Herbst 2022 ist ab sofort möglich.
Den kompletten Überblick über alle Workshops gibt es hier auf dieser Seite. Alle Workshops finden in Räumen in Kevelaer statt, die Räume werden mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt.

Melde dich jetzt verbindlich an für bis zu maximal drei dieser Workshops. Die Zahl der Teilnehmer:innen je Workshop ist begrenzt. Teilnehmen kannst du nur, wenn du eine Anmeldebstätigung erhälst.

Das Anmeldeformular findest du ganz unten auf dieser Seite.


Vorankündigung Wir laden schon jetzt ganz herzlich zu einem weiteren Angebot von wirKsam e.V..
Das Tanzprojekt „Hope in the Dark“ findet am letzten Oktoberwochende statt und lädt alle Menschen in Kevelaer ein gemeinsam auf neue Art die Stadt zu entdecken.
Weitere Infos folgen in Kürze.


1 – Kreativ mit Ton

In diesem Workshop kannst du dich in der kreativen Gestaltung von Ton ausprobieren. Die Keramikerin Marloes Lammerts gibt wertvolle Tipps zur Bearbeitung des angenehmen Materials. Eure Werke werden anschließend von ihr gebrannt. Ihr könnt zwischen verschiedenen Themen auswählen – jeder Workshop hat einen eigenen Schwerpunkt.

Die Workshops können nur einzeln gebucht werden und bauen nicht aufeinander auf!

1 a – Töpfern I – Kugelige Lieblingstiere
Montag, 17.10. – 16:30 – 18:00 Uhr – ab 4. Klasse – max 10 TN

1 b – Töpfern II – Licht im Gefäß
Freitag, 21.10. – 16:30 – 18:00 Uhr – ab 4. Klasse – max 10 TN

1 c – Töpfern III – Strand in der Schüssel
Mittwoch, 26.10. – 16:30 – 18:00 Uhr – ab 4. Klasse – max 10 TN

ALLE DREI TÖPFERWORKSHOPS AUSGEBUCHT – WARTELISTE voll!


2 – Kreativer Walderlebnistag – Den Lebensraum Wald entdecken mit Katja Plenzdorf-Weber

Ihr begebt euch mit Naturpädagogin Katja Plenzdorf-Weber auf Spurensuche und erkundet die Tier- und Pflanzenwelt um uns herum. Ihr erlebt in Teamspielen den Lebensraum unserer heimischen Waldbewohner. Gemeinsam werdet ihr kreativ im Hüttenbau und gestaltet große und kleine Kunstwerke aus Naturmaterialien.

Die Workshops sind identisch, können nur einzeln gebucht werden und bauen nicht aufeinander auf!

2 a – Walderlebnis I – Samstag, 22.10. – 12:00 -14:30 Uhr – 8-14 Jahre – max 10 TN
2 b – Walderlebnis II – Samstag, 29.10. – 12:00 -14:30 Uhr – 8-14 Jahre – max 10 TN

Wenn Ihr selbst einmal etwas mit Katja erleben möchtet könnt ihr auf ihrer Homepage mehr über ihre Angebote erfahren: www.naturgestalten.net


3 – Holzarbeiten in einer richtigen Tischlerwerkstatt

Interessantes Werken mit Holz erlebst du in der Tischler- und Drechselwerkstatt des Künstlers Markus Nießen. Hier wird in der Kleingruppe u.a. gesägt, gehobelt, gefeilt, gebohrt. Eigene Ideen sind willkommen, Vorkenntnisse nicht erforderlich.



Unbedingt mitbringen: Arbeitskleidung, gute Laune, Haargummi bei langer Mähne.

Die Workshops sind identisch – es kann nur ein Workshop pro TN gebucht werden!

3 a – Werken I – Mittwoch ,26.10. – 16:00 – 19:00 Uhr – 12-20 Jahre – max 4 TN
3 b – Werken II – Mittwoch, 6.11. – 16:00 – 19:00 Uhr – 12-20 Jahre – max 4 TN

BEIDE WORKSHOPS AUSGEBUCHT – Warteliste voll!


4 – Lichterfilzen

Nur mit Wasser, Wolle, Seife, etwas Geduld, Kraft und euren Händen, könnt ihr ein wunderschönes Windlicht erschaffen. Ihr lernt von Monika Derrix (Filzhand) mit der Wolle zu malen und aus diesem leichten, fluffigen Material, einen zarten Stoff zu arbeiten.

Die Workshops sind inhaltlich identisch, unterscheiden sich aber bei der Altersgruppe – es kann nur einer der Workshop gebucht werden!

4 a – Lichterfilzen I – Mittwoch, 26.10. – 16:00 – 19:00 Uhr – 8 – 12 Jahre – max 8 TN
4 b – Lichterfilzen II – Donnerstag, 27.10. – 16:00 – 19:00 Uhr – 8 – 20 Jahre – max 8 TN

BEIDE WORKSHOPS AUSGEBUCHT – Warteliste voll!

weitere Infos zur Arbeit von Monika Derrix gibt es hier: www.filzhand.de


5 – Breakdance

6step & windmill – was in den frühen 70er Jahren auf den Straßen der Bronx begonnen hat, ist immer noch angesagt – Breakdance. Egal ob footworks oder powermoves – das breaken erfordert nicht nur tänzerisches Können sondern beinhaltet auch viele athletische Elemente.

Der erfahrene Trainer Arthur Zillekens (u.a. 8counts/Geldern und movefactory/Kleve) zeigt euch im Workshop erste einfache Schritte und übt mit euch auch einen sogenannten „baby-freeze“.

5 – Breakdance – Samstag, 29.10. – 15:00 -17:00 Uhr – 10-20 Jahre – max 15 TN


6 – Kreativ mit Stoff in Liesel´s Bastelbude

In der Bastelbude darfst du dich kreativ mit Stoff austoben und dein ganz eigenes Produkt gestalten. Egal ob Kuscheltier, Kissen oder Kulturtasche hier ist für jeden etwas dabei und Amelie Janssen begleitet dich mit praktischen Tipps und Tricks.

Die Workshops sind identisch, es kann nur ein Termin je TN gebucht werden!

6 a – Freitag, 4.11 – 15:00 – 17:00 Uhr – 8 – 20 Jahre – max 4 TN
6 b – Samstag, 5.11. – 10:00 – 12:00 Uhr – 8 – 20 Jahre – max 4 TN

BEIDE WORKSHOPS AUSGEBUCHT – Warteliste voll!

Eindrücke aus Liesel´s Bastelbude gibt es hier: https://www.instagram.com/liesels_bastelbude/?hl=de


7 – „FeuerKochKunst“ – Feuer & Flamme mit Sven Hendrix

Gemeinsam entdecken wir das Element Feuer.

Ihr lernt gemeinsam mit Wildniscoach Sven Hendrix (Garten-Wald-Natur) aus Naturmaterialien ein Feuer zu entfachen. Vom Materialiensammeln über das Bauen der Feuer- und Kochstelle bis hin zum fertigen Gericht erlebt ihr einen spannenden Tag rund um das Thema Feuer. Einfache Handwerk- und Wildnisfertigkeiten werden erlernt und praktisch angewendet.

Abschluss der gemeinsamen Zeit wird ein gemeinsames Essen am Feuer sein.

7 – FeuerKochKunst – Samstag, 5.11. – 10:00 – 13:30 Uhr – 4. Schuljahr bis 20 Jahren – max. 12 TN

Einen kleinen Eindruck gibt es auf www.instagram.com/gartenwaldnatur/.


8 – 3D Streetart Workshop mit Vanessa Hitzfeld

Hier geht es um die Grundlagen der 3D Malerei. Gemeinsam mit der international aktiven Streetart Künstlerin Vanessa Hitzfeld werdet ihr ein dreidimensional wirkendes Loch mit einer Art Brücke auf den Boden konstruieren. Die Farben und die Form, die das Loch und die Brücke haben sollen, könnt ihr selber bestimmen. Auch wie ihr Licht und Schatten einsetzen könnt, um die 3D-Wirkung zu verstärken, werdet ihr kennenlernen.

Im Anschluss könnt ihr das Bild zum Leben erwecken: Wer ist mutig genug über die wackelige Brücke zu gehen, die über dem Abgrund schwebt? Die individuellen Fotos sind das Andenken an euer gemeinsam gestaltetes und gemaltes 3D Streetart-Bild.

8 – 3D Streetart – Dienstag, 8.11 – 16:00 – 19:00 Uhr – 10 – 20 Jahre – max 10 TN – ausgebucht (nur noch Warteliste)

Einen Eindruck von Vanessas Arbeiten bekommt ihr auf ihrer Homepage: www.3d-streetart.com.


9 – Hinter den Kulissen – Orgelführung für Kinder und Jugendliche in der Basilika

Entdeckt gemeinsam mit Basilika-Organist Elmar Lehnen die weltberühmte Seifert-Orgel in der Basilika.

9 – Donnerstag, 8.11. – 16:00 -17:00 Uhr – 8-20 Jahre – max 10 TN


10 – LightPainting – Malen mit Licht

Gemeinsam mit Künstler Daniel Wouters nutzt ihr Eure Handys, Foto-Kameras mit Langzeitbelichtung, außerdem Taschenlampen und andere Lichtquellen, um fasziniere Bilder mit Licht zu malen.

Gut zu haben, geht aber auch ohne: Smartphone mit „Light Painting“-App von WOW!Stuff (kostenlos für Android und iOS), Kamera mit Langzeitbelichtung, Stative, Halterungen, Taschenlampen, Fahrradlampen, LED-Lichterketten, einfach alles was leuchtet,…

Die Workshops können nur einzeln gebucht werden und unterscheiden sich in der angesprochenen Altersgruppe!

10 a – Lightpainting I – Freitag, 11.11. – 16:30 – 19:30 Uhr – 10-14 Jahre – max 6 TN – ausgebucht
10 b – Lightpainting II – Freitag, 18.11. – 17:00 – 20:00 Uhr – ab 10 Jahre – max 6 TN


11 – Parkour – Die Suche nach dem kürzesten Weg

Parkour ist die Suche nach dem kürzesten Weg – auch wenn dieser voller „Hindernisse“ ist – dafür braucht man eine gute Körperbeherrschung, Geschick & Kraft und natürlich Training.
Künstliche Hindernisse wie Kästen oder Podeste, aufgebaut in unterschiedlichem Höhen, werden überwunden. Dabei sorgen Matten für eine weiche Landung, wenn es mit den ersten Sprüngen nicht sofort klappen will.
Die Trainer zeigen euch einige Bascis wie den „Safety“ oder „Lazy“, mit denen ihr Hindernisse überwinden könnt.


Zwei Trainer von Akusa-Sports (www.akusa-sports.de) aus Kleve werden den Kurs für Euch gestalten.

Die Workshops können nur einzeln gebucht werden und unterscheiden sich in der angesprochenen Altersgruppe!

11 a – Parkours I – Samstag, 12.11. – 13:30 – 15:30 Uhr – 10-14 Jahre – max 15 TN – ausgebucht
11 b – Parkours II – Samstag, 12.11. – 16:00 – 18:00 Uhr – 10-20 Jahre – max 15 TN


12 – Da lachen ja die Hühner! – Frage wird Kunst mit Tatjana van Went

Hast du dich schon mal gefragt, warum die Erde rund ist? Oder weshalb die Menschen nicht rückwärtslaufen? Oder warum der Regenwurm nicht blau ist? Kunst bewegt oft verrückte Fragen und Antworten. Lasst euch gemeinsam mit der Künstlerin Tatjana van Went darauf ein und verwandelt auf interaktive Weise Fragen zu Kunst.

12 – Frage wird Kunst – Donnerstag, 17.11. – 17:00 – 19:00 Uhr – 8 – 20 Jahre – max 12 TN


13 – Einführung in das Afrikanische Trommeln: Percussion für Rhythmusbegeisterte

Westafrikanische Rhythmen sind Ausdruck fundamentaler Lebensenergie. Das rhythmische Zusammenspiel der „sprechenden Trommeln“ und verschiedener Percussion-Instrumenten ermöglichen ein sensibleres Empfinden von Körper und Geist.
Rhythmus nicht nur verstehen, sondern fühlen zu lernen, steht im Mittelpunkt dieses Kurses.

Mit Bodypercussion, mehrstimmigem Zusammenspiel sowie verschiedenen Grundübungen an der Trommel lernst du Rhythmen aus Westafrika, speziell Ghana und Togo auf kreative Weise kennen. Die Trommel als Spiegelbild unserer Seele kennen zu lernen, Barrieren in uns selber abzubauen und sich von der Lebensfreude einer der ältesten Kulturen der Welt inspirieren zu lassen, wird der Mittelpunkt unserer Zusammenarbeit sein.

Julius Nartey (bekannt u.a. als Papa Julius und mit Adesa) ist ein erfahrener Workshopleiter und Musiker, der mit den wertvollem Hintergrund seines kulturellen Erbes und den Erfahrungen seiner weltweiten Tourneen mit viel Einfühlungsvermögen und Humor unterrichtet.

Die Instrumente werden gestellt. Eigene Trommeln können gerne mitgebracht werden. (Bitte bei der Anmeldung angeben!)

13 – Trommeln – Samstag, 19.11. – 14:00 – 16:00 Uhr – 4. Schuljahr bis 20 Jahre – max. 30 TN


14 – Intuitives Gestalten mit Tatjana van Went

Losgelöst von allen Vorgaben und inspiriert von der Kunst, kannst du in den Stunden dieses Workshops mit der Künstlerin Tatjana van Went deine Kreativität weiter entfalten. Lass dich von dir selbst überraschen!

14 – Intuitives Gestalten – Donnerstag, 24.11. – 17:00 – 19:00 Uhr –– 8 – 20 Jahre – max 12 TN


15 – Tape Art Mandalas mit kreativer Wortfindung

Tape Art ist eine recht junge Kunst der Streetart. In diesem Workshop trifft sie auf die recht alte Kunst des Mandalas und wird ergänzt durch die Kraft der eigenen Worte im gegenwärtigen Moment.
In diesem Workshop klebst du gemeinsam mit Kunsttherapeutin Mareike van Elsbergen dein eigenes großformatiges Mandala. Seine Abschlussform kann dein persönliches Mandala durch eine Auffüllung mit Worten/Poesie im entstandenen Werk erhalten.

15 – Tape Art – Samstag, 26.11 – 10:00 – 13:00 Uhr – 8 – 20 Jahre – max 10 TN


16 – Hinter den Kulissen – Eine Führung durch das Konzert- und Bühnenhaus der Wallfahrtsstadt Kevelaer
mit Hendrik Görtz – Kevelaer Marketing / Leitung Konzert- und Bühnenhaus

Das Konzert- und Bühnenhaus in Kevelaer bietet aufgrund seiner Multifunktionalität für eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Veranstaltungen den richtigen Rahmen. Neben Theater- und Konzertveranstaltungen finden immer wieder auch Ausstellungen, Messen und Tagungen statt.

Durch diese Vielzahl an Veranstaltungen ist die Arbeit „hinter der Bühne“ umso spannender.
Hendrik Görtz, Leiter des Konzert und Bühnenhauses, nimmt euch mit zu einem Rundgang durch die Veranstaltungssäle, in den Regieraum, ermöglicht einen Blick hinter die Bühne, durch die Künstlergarderoben und den Orchestergraben. Wer schwindelfrei ist, darf auch gemeinsam mit einen Mitarbeiter hoch auf die Beleuchtungsbrücken.

Nicht nur die räumlichen Gegebenheiten des Hauses sind Thema der Führung, auch Arbeitsabläufe mit Theatern, Technikern und Schauspielern und verschiedene Berufe im Veranstaltungsbereich werden erklärt.

16 – Führung Bühnenhaus – Mittwoch, 26.10.2022, 17:00 Uhr – max 15 TN


17 – Theaterwerkstatt

Gemeinsam mit der erfahrenen Theaterpädagogin Anna Zimmermann-Hacks, bekannt durch ihre Inszenierungen mit der Theaterwerkstatt Haus Freudenberg, improvisiert ihr und schlüpft in ganz neue Rollen…

Weitere Informationen folgen in Kürze!

17 – Theaterwerkstatt – Samstag, 3.12. – 11:00 -14:00 Uhr – 10-20 Jahre – max 15 TN


18 – Streetdance – coole moves & neue Schritte, shuffeln & HipHop


Die beiden erfahrenen Trainerinnen Fleur de Vries und Alina Schneidereit zeigen der Gruppe erste Tanzschritte und coole Bewegungen, die zu einer Choreographie zusammengesetzt werden.

Zum Abschluss kann eine kleine Präsentation erfolgen.

Ein Angebot mit der Crew der MoveFactory – urban sports in Kleve: https://movefactory.eu/

18 – Streetdance – Samstag, 3.12. – 15:00 – 17:00 Uhr – 10-20 Jahre – max 15 TN


19 – Holzschnitzen mit dem Künstler Matthias Stennecken

Schnitzen kann man nicht nur in Lönneberga:
ein gutes Messer, ein Stück Holz und los geht’s. Ob Tiere, Schmuck oder praktische Gebrauchsgegenstände, entscheidet ihr. Ihr könnt Werkzeuge für die Weiterverarbeitung und Verzierung eurer Werkstücke erproben. Dazu gibt es Tipps von Künstler Matthias Stennecken zur Auswahl des Holzes und zur Handhabung des Messers.

Eigene Schnitzmesser können gerne mitgebracht werden.

19 – Schnitzen – Mittwoch, 7.12. – 16:00 – 19:00 Uhr – 10-20 Jahre – max 10 TN ausgebucht


Anmeldung




    Ideen für weitere Workshops – Sendet uns gerne Eure Anregungen!

    Fragen zum Programm und Anregungen für weitere Workshops im kommenden Jahr gerne an info[ät]wirksam-ev.de oder an das Jugendamt der Stadt Kevelaer – Vanessa Freienstein.